studhalter
international
group

Bitte besuchen Sie unsere Webseite in einem modernen Browser
Please visit our website in a modern browser

Bitte beachten Sie, dass Internet Explorer nicht mehr sicher ist
Please note that Internet Explorer is no longer secure

darkBlueRed.svg

fondation

aline

whiteYellow.svg

fondation

aline

Kleinbäckerei im Senegal.

Kleinbäckerei im Senegal

Selbstständigkeit und Autonomie.

Finanzielle Unabhängigkeit durch Förderung von Unternehmertum.

 

Die Namensgeberin der Stiftung war über viele Jahre eng mit verschiedenen Senegalesinnen und Senegalesen befreundet und hat eine starke Bindung zu den Menschen und dem Land aufgebaut. Mit grossem Respekt und hoher Wertschätzung möchten wir an diese besondere Beziehung anknüpfen und unterstützen daher verschiedene Projekte im Raum Senegal.
 

Im Januar 2022 startete das Projekt "Kleinbäckerei im Senegal", das im Bereich Soziales angesiedelt ist. Ziel des Projekts ist es, einer Familie vor Ort die Möglichkeit zu geben, die finanzielle Unabhängigkeit durch ihr eigenes Unternehmen zu erlangen. Die gesamte Wertschöpfungskette von der Brotherstellung bis zum Verkauf der Backwaren soll von der Familie selbst erlernt und umgesetzt werden. Zudem sollen der Bevölkerung und den BesucherInnen der Region Touba frische und gesunde Lebensmittel in Form von Backwaren zugänglich gemacht werden. Der Standort der Bäckerei weist ein grosses Besucheraufkommen auf, denn Mbacké ist ein wichtiger Handelsknotenpunkt für die umliegenden ländlichen Gebiete und hat eine reiche Tradition in der Herstellung von Textilien, Lederwaren und anderen handwerklichen Produkten.

 

Für dieses Projekt hat die Fondation Aline drei Teigknetmaschinen, ein Bäckerei- und Konditoreiofen inklusive sämtlichen Zutaten zur Brotherstellung organisiert und von der Schweiz in den Senegal verschifft. Die Installation und Inbetriebnahme der Geräte sowie die Schulungsinstruktion erfolgt durch eine Fachkraft vor Ort, um den ordnungsgemässen Betrieb der Maschinen zu gewährleisten und die Personen mit den technischen und handwerklichen Gegebenheiten vertraut zu machen. Es ist zudem geplant, einen Schweizer Kooperationspartner aus dem Bäckereigewerbe nach Mbacké zu schicken, um den handwerklichen Teil im Rahmen einer Anlehre zu vermitteln.

 

Die instabile Stromversorgung verhinderte den täglichen Einsatz der Maschinen und gefährdete damit den laufenden Betrieb und die Einkommensquelle der Familie. Die Fondation Aline reagierte schnell auf diese Umstände und organisierte von der Schweiz aus den Transport eines Kompakt-Notstromaggregats und eines Steckdosenkastens nach Mbacké. In einem weiteren Teilprojekt wurden der Bevölkerung von Touba ausserdem verschiedene Möbel wie Betten, Matratzen und Tische sowie 200 kg Kleider für Kinder und Erwachsene zur Verfügung gestellt, um damit ihre gesundheitliche Situation nachhaltig zu verbessern. Das gesamte Projekt "Senegal" wurde von der Fondation Aline im Jahr 2022 mit einem Betrag in der Höhe von
CHF 54'157.00 unterstützt.

 

Wir sind davon überzeugt, dass ein Mensch, der sich wohlfühlt, Eigeninitiative und Kreativität entwickelt und genau deshalb wollten wir dieses Gefühl fördern. Eine lokale Vertrauensperson vor Ort kümmerte sich darum, dass die Verteilung der Güter, die aus einer Spendenaktion der Fondation Aline stammen, gerecht und den Bedürfnissen entsprechend erfolgte.

 

Der Transport der Kleinbäckerei

Die grosse Reise der Kleinbäckerei begann Ende November 2022 in der Schweizer Gemeinde Ennetbürgen. Unsere Stiftungsrätin hat zusammen mit den tatkräftigen Helfern der Transportfirma dafür gesorgt, dass der Container mit den Einrichtungsgegenständen Anfang Dezember 2022 beladen und auf den Weg nach Antwerpen geschickt werden konnte.

 

Mitte Dezember 2022 zog der Container von Antwerpen nach Tanger weiter, wo die Möbel anschliessend den letzten Teil ihrer Reise nach Dakar fortsetzten. In der Zwischenzeit wurde die Zollabfertigung abgeschlossen und der Container in das Zentrum des Senegal nach Touba transportiert.


Nach einer Gesamtlieferzeit von rund einem Monat und einer Distanz von über 6'000 Kilometern wurde der Container von der Schweizer Gemeinde Ennetbürgen bis zum Port de Dakar im Senegal transportiert. Schliesslich wurde der Inhalt an die bedürftigen Familien in Touba verteilt. In naher Zukunft wird auch die Installation der Kleinbäckerei in Angriff genommen. 

 

Dankesbrief

Wir haben einen Dankesbrief von unserer Kontaktperson im Senegal erhalten, die sich sowohl um die Verteilung der Spenden an die bedürftigen Familien in Touba als auch um die Installation der Kleinbäckerei kümmert.
Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Gesundheitssituation leisten konnten und den Menschen vor Ort die Möglichkeit geben, in Zukunft ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserer Spende das Leben vieler Menschen vor Ort positiv beeinflussen konnten, denn genau das ist es, wofür wir uns mit all unserer Kraft und Energie engagieren.

 

Helfen Sie mit. Schnell und wirksam.

Jetzt spenden

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide